Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hannover 96 verpasst Heimsieg trotz zweimaliger Führung

27.02.2021 - Hannover 96 hat in der 2. Fußball-Bundesliga einen wichtigen Heimsieg verpasst. Gegen den Aufstiegskandidaten SpVgg Greuther Fürth reichte es trotz zweimaliger Führung nur zu einem 2:2 (1:0)-Unentschieden. Genki Haraguchi (41.) und der als Flüchtling aus Guinea nach Deutschland gekommene Moussa Doumbouya (70.) trafen am Samstag zum 1:0 und 2:1 für die Niedersachsen. Der Ex-Braunschweiger Havard Nielsen (68.) und der eingewechselte Dickson Abiama (76.) glichen für die Gäste aber zweimal wieder aus.

  • Hannovers Genki Haraguchi freut sich mit Niklas Hult über sein Tor zum 1:0.. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Hannovers Genki Haraguchi freut sich mit Niklas Hult über sein Tor zum 1:0.. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Fürth war die spielerisch bessere Mannschaft und hätte in der ersten Halbzeit eigentlich in Führung gehen müssen. Nach dem 0:1-Rückstand durch eine schöne Einzelleistung von Haraguchi hatte die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl aber auch Glück, dass die 96er nach der Pause keinen zweiten Treffer nachlegten. Am Ende verlor Fürth zwar den zweiten Tabellenplatz an Holstein Kiel, hielt aber Hannover weiter neun Punkte auf Distanz. Die «Roten» kamen dadurch erneut nicht näher an die Aufstiegsplätze heran.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren