Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hilfsorganisation verteilt verpacktes Essen an Obdachlose

27.03.2020 - Unter Beachtung besonderer Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus hat eine Hilfsorganisation in Bremen am Freitag verpackte Lebensmittel an rund 140 obdachlose Frauen und Männer verteilt. So durften jeweils nur bis zu fünf Menschen in das Versorgungszelt, auch davor mussten sie ausreichend Abstand voneinander halten.

  • Eine Lebensmitteltüte wird von einer Hilfsorganisation überreicht. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Lebensmitteltüte wird von einer Hilfsorganisation überreicht. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Verein Bremer Suppenengel verteilte Spenden von Küchen und Großmärkten, wie Geschäftsführer Peter Valtink sagte. «Ein Restaurant hat zum Beispiel Kartoffelsalat gemacht.» Auch Obst und Milchprodukte gab es. «Da ist für jeden etwas dabei.» Wegen der Ausbreitung des Coronavirus musste der Verein seine Arbeit umstellen. «Früher haben wir Suppenengel selber gekocht, das dürfen wir nun nicht mehr», erzählte Valtink. Die Gemeindeküche, die der Verein früher nutzte, sei in der Krise geschlossen.

Um den Bedürftigen in Bremen weiter zu helfen, verteilen die Helferinnen und Helfer nun Spenden in einem Zelt, das der Bremer Schaustellerverband zur Verfügung stellte. Täglich können Obdachlose zur Mittagszeit dort abgepackte Lebensmittel erhalten. Wie lange das Zelt stehen bleibt, war zunächst unklar. «Auf jeden Fall erstmal vier Wochen», sagte Valtink.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren