Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hoher Sachschaden bei Stallbrand: Kein Nutztier verletzt

01.06.2020 - Beim Brand eines Stalls ist am Sonntag im Kreis Stade ein hoher Sachschaden entstanden. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Schaden auf 300 000 Euro, wie die Beamten mitteilten. Fünf Kälber und einen Hund konnte der Eigentümer des Hofes in Hüll noch rechtzeitig aus dem Gebäude ins Freie lassen.

  • Ein Feuerwehrauto fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Feuerwehrauto fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Als die ersten der 150 Einsatzkräfte am Brandort eintrafen, schlugen bereits Flammen aus dem Gebäude. Das Übergreifen des Brandes auf ein angrenzendes Wohnhaus konnte verhindert werden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren