Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hündin wacht über Nacht bei schwer verletztem Herrchen

18.02.2020 - Vogelbeck (dpa/lni) - Bei einem Spaziergang mit seiner Hündin ist ein 80-Jähriger aus dem Landkreis Northeim in einem Steinbruch nach Polizeiangaben so schwer gestürzt, dass er sich nicht mehr von der Stelle rühren konnte. Der Mann habe die Nacht von Montag auf Dienstag in hilfloser Lage im Freien verbracht, sagte ein Polizeisprecher. Die sechsjährige Hundedame namens «Bjuka» sei dem schwer verletzten Senior dabei nicht von der Seite gewichen.

  • Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach insgesamt rund 20-stündiger Suche wurden Herr und Hündin schließlich am Dienstagnachmittag von einer Rettungshundestaffel in dem Steinbruch bei Vogelbeck entdeckt. Der 80-Jährige, der sich zusätzlich zu einer schweren Beinverletzung eine starke Unterkühlung zugezogen hatte, wurde ins Krankenhaus gebracht. Hundedame «Bjuka» sei wohlauf, sagte der Polizeisprecher.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren