Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Karstadt-Warenhaus in Goslar soll doch erhalten bleiben

03.07.2020 - Die Goslarer Filiale von Karstadt soll entgegen früheren Schließungsplänen jetzt doch erhalten bleiben. Sie ist einer von bundesweit sechs Standorten, die Deutschlands letzter großer Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof (GKK) nach Zugeständnissen der Vermieter weiterbetreiben will.

  • Das Logo von Galeria Karstadt Kaufhof klebt an einem Schaufenster. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Logo von Galeria Karstadt Kaufhof klebt an einem Schaufenster. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In schwierigen Verhandlungen sei es gelungen, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen entsprechend anzupassen, teilte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Miguel Müllenbach, am Freitag in einem Brief an die Mitarbeiter mit. In Hannover und Bremerhaven sollen Karstadt-Häuser nach bisherigem Stand dagegen weiter dichtgemacht werden - ebenso wie die Kaufhof-Filialen in Braunschweig, Bremen und Osnabrück.

Ursprünglich hatte GKK angekündigt, 62 der 172 Warenhäuser, 20 der 30 Karstadt-Sports-Häuser sowie bis zu 24 Filialen von Karstadt Feinkost schließen zu wollen. Laut Müllenbach gibt es für die nun noch 56 bedrohten Warenhäuser wegen hoher Mieten und Standortnachteilen weiterhin «keine wirtschaftliche Fortführungsperspektive». Nach Umsatzeinbrüchen in der Corona-Krise musste das bereits seit längerem angeschlagene Unternehmen seinen Sanierungskurs verschärfen.

Im Zentrum Hannovers hatten Karstadt-Beschäftigte am Donnerstag gegen die Schließung der Filiale an der Georgstraße protestiert. Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi stehen allein dort mehr als 100 Jobs auf der Streichliste. Kritiker der Kürzungspläne befürchten jedoch weit darüber hinaus gehende Folgen. Falle die Anziehungskraft der großen Warenhäuser in den Innenstädten weg, drohten auch umliegenden Geschäften und Gastronomiebetrieben Einnahmeausfälle - kleine Kommunen warnen vor einer Verödung ganzer Stadtviertel.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren