Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kaufmann: Würzburg hat «nichts mehr zu verlieren»

13.01.2021 - Eintracht Braunschweigs Neuzugang Fabio Kaufmann freut sich auf das Wiedersehen mit seinem früheren Club Würzburger Kickers und rechnet am Freitagabend mit einem kämpferisch starken Gegner. «Ich erwarte eine Mannschaft, die mit dem Rücken zur Wand steht und versucht, den Anschluss zu finden», sagte der 28-Jährige vor der Partie der Eintracht beim Tabellenletzten der 2. Fußball-Bundesliga (Freitag, 18.30 Uhr/Sky). «Die dürfen wir auf keinen Fall unterschätzen.»

  • Braunschweigs Fabio Kaufmann spielt den Ball. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Braunschweigs Fabio Kaufmann spielt den Ball. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kaufmann war im Sommer von Würzburg nach Braunschweig gewechselt und ergänzte: «Ich denke, dass es eine Mannschaft ist, die nichts mehr zu verlieren hat und dass sie das gefährlich macht.»

Für Trainer Daniel Meyer kommt es im wichtigen Auswärtsspiel nach dem defensiv starken, aber offensiv harmlosen Auftritt beim 0:0 gegen Fortuna Düsseldorf am vergangenen Montag darauf an, die richtige Balance zu finden. «Wir wissen, dass wir im Ballbesitz anders und selbstbewusster auftreten müssen, als das gegen Düsseldorf der Fall war», sagte er. Er gab die Devise aus: «Mehr Durchschlagskraft entwickeln, mehr Mut nach vorne haben, ohne die defensive Organisation und Stabilität zu gefährden.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren