Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kollision zweier Frachtschiffe auf Weser

18.01.2021 - Zwei Frachtschiffe sind am Sonntagabend auf der Weser im Bereich Bremen-Vegesack kollidiert. Wie die Bremer Polizei am Montag mitteilte, stießen sie aus ungeklärter Ursache zusammen. Menschen wurden nicht verletzt, Betriebsstoffe traten auch nicht aus. Gegen 19.30 Uhr befuhr ein 180 Meter langes Schiff die Weser flussabwärts und ein 153 Meter langes Schiff Richtung Bremen. Beim Passieren in Höhe Vegesack kamen sich die beiden zu nah. Beide Frachter konnten zunächst weiterfahren und liefen jeweils einen Liegeplatz in Bremen beziehungsweise Bremerhaven an.

  • Blaulicht an einem Einsatzfahrzeug. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blaulicht an einem Einsatzfahrzeug. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

An dem kleineren Schiff war durch den Zusammenstoß die Außenhaut auf einer Länge von etwa 30 Meter eingedrückt. Bei dem anderen Frachter entstand eine Delle am Bug. Die nautischen Ermittler der Wasserschutzpolizei nahmen die Ermittlungen zur Unfallursache auf. Die Schiffe dürfen die Häfen erst wieder verlassen, wenn der Schaden behoben wurde oder klar ist, dass für die Schiffssicherheit keine Gefahr besteht, hieß es weiter.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren