Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

LKA: Mobiles Labor bleibt bundesweit einzigartig

30.09.2020 - Zweieinhalb Jahre nach dem ersten Einsatz bleibt das mobile Labor des Landeskriminalamts bundesweit ohne Konkurrenz. Im Ernstfall seien auch Einsätze in benachbarten Bundesländern denkbar, sagte Christian Vidal, Dezernatsleiter Chemie beim LKA Niedersachsen, der Deutschen Presse-Agentur. In Bremen habe man bereits Amtshilfe geleistet. «Damit sind wir bundesweit einzigartig», betonte Vidal. «Auch europaweit ist mir keine Polizei bekannt, die das auf diesem Ausstattungsniveau hätte.» Messen können die Experten mit dem mobilen Labor sowohl radioaktive als auch biologische oder chemische Stoffe und so den ermittelnden Beamten im Einsatz Sicherheit geben.

  • Petra Elsner und Christian Vidal stehen vor einem mobilen Labor des LKA Niedersachsen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Petra Elsner und Christian Vidal stehen vor einem mobilen Labor des LKA Niedersachsen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Seit Mai 2017 sind die LKA-Experten mit ihrem rund 600 000 Euro teuren Labor auf Rädern unterwegs - 450 000 Euro davon entfallen allein auf die Messtechnik. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) betonte: «Dieses Investment hat sich ausgezahlt. In ganz Deutschland gibt es bis heute keine vergleichbare mobile Einrichtung.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren