Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Landkreis Osnabrück verbietet Wasserentnahme aus Flüssen

22.07.2019 - Osnabrück (dpa/lni) - Wegen der Trockenheit darf im Landkreis Osnabrück aus vielen Gewässern bis Ende August kein Wasser mehr entnommen werden. Wie der Kreis am Montag mitteilte, betrifft dies Privathaushalte, Gärtnereien und die Landwirtschaft. Hintergrund seien weiter sinkende Pegelstände der Flüsse und Bäche. Bislang waren vor allem die Oberläufe der Gewässer von der Trockenheit betroffen, nun seien es auch die Mittel- und Unterläufe.

  • Eine sogenannte Tonne für die Schifffahrt liegt auf einer Steinbuhne am Ufer der Elbe. Foto: Philipp Schulze/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine sogenannte Tonne für die Schifffahrt liegt auf einer Steinbuhne am Ufer der Elbe. Foto: Philipp Schulze/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wer Wasser aus einem öffentlichen Gewässer zur Beregnung nutzen will, muss eine Genehmigung haben. Es darf zudem keine Nachteile für Tiere und Pflanzen geben. Derzeit sei aufgrund der Wetterprognosen keine Änderung absehbar.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren