Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Landtag berät über Kinderschutz und über das jüdische Leben

25.02.2021 - Wie können Kinder besser vor Gewalt geschützt werden? Darüber berät der Landtag in Kiel am Donnerstag. Außerdem geht es im Parlament um das jüdische Leben in Schleswig-Holstein.

  • Die Abgeordneten des schleswig-holsteinischen Landtags tagen im Plenarsaal. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Abgeordneten des schleswig-holsteinischen Landtags tagen im Plenarsaal. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schleswig-Holsteins Landtag diskutiert heute darüber, wie Kinder im Norden besser vor sexualisierter Gewalt geschützt werden können. Die Koalition hat bereits 140 000 Euro für Schutzkonzepte gegen sexuelle Gewalt in Schulen im Haushalt für das laufende Jahr verankert. Die SPD fordert jedoch ein Landespräventionsprogramm in Höhe von 350 000 Euro. Am Nachmittag befassen sich die Abgeordneten mit dem jüdischen Leben im Norden. Vor 1700 Jahren wurde erstmals dokumentiert, dass Juden im Gebiet des heutigen Deutschland leben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren