Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Landwirte ziehen durchwachsene Wetter-Zwischenbilanz

23.06.2019 - Oldenburg (dpa/lni) - Die Wetterbilanz der ersten Jahreshälfte 2019 ist aus Sicht der Landwirtschaft besser als im vergangenen Rekord-Dürre-Jahr. Aber: Oft warten Bauern noch auf Regen. Das Regendefizit des vergangenen Jahres sei in vielen Teilen Niedersachsens noch nicht ausgeglichen, sagte ein Sprecher der Landwirtschaftskammer in Oldenburg. Insbesondere auf den «schwereren» Standorten, wo der Boden viel Wasser speichern kann, seien die Böden im unteren Bereich noch nicht wieder aufgefüllt.

  • Auf einem sehr trockenen Feld in der Region Hannover sind Risse im Boden zu sehen. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Auf einem sehr trockenen Feld in der Region Hannover sind Risse im Boden zu sehen. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf den leichteren Standorten haben laut Kammer Wintergetreide und Winterraps die Wasservorräte wieder absinken lassen. Bei anhaltender Trockenheit und hohen Temperaturen dürften die Wasserreserven im Boden schnell aufgebraucht sein. «Es ist also auch weiterhin kontinuierlicher Regen nötig», sagte der Sprecher.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren