Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Lemke nach Bremer Klassenerhalt: «Demut ist angesagt»

07.07.2020 - Der frühere Manager und -Aufsichtsrats-Chef Willi Lemke hat trotz des Klassenerhalts von Werder Bremen eine intensive Aufarbeitung dieser Saison gefordert. «Ich bin super erleichtert. Trotzdem gehöre ich nicht zu denen, die jetzt laut jubelnd durch die Stadt rennen. Demut ist angesagt, denn das war eine furchtbare Saison für alle unsere Fans», sagte der 73-Jährige am Dienstag nach dem Relegationsspiel beim 1. FC Heidenheim in einem Sky-Interview. «Alle handelnden Personen müssen jetzt sehr kritisch, sehr respektvoll, aber in der Sache hart überlegen: Was ist eigentlich schiefgelaufen?»

  • Willi Lemke, früherer Manager bei Werder Bremen, schaut in die Runde. Foto: Christian Charisius/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Willi Lemke, früherer Manager bei Werder Bremen, schaut in die Runde. Foto: Christian Charisius/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Entscheidend für Lemke ist, dass sich eine solche Saison im Abstiegskampf nicht noch einmal wiederholt. Seine Sorge ist jedoch: «Wir werden bei den Fernseheinnahmen Schwierigkeiten haben. Wir werden sicherlich durch Corona weitere finanzielle Einbußen haben. Und wir sind vorbelastet durch die Ausleihen von Spielern, die jetzt zumindest in zwei Fällen zu Käufen werden.» Diese «Löcher im Etat» seien «für die Geschäftsführung eine schwierige Situation und macht auch die Aufgabe für den Trainer eher schwerer als leichter».

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren