Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Lies: Nach Havarie der «MSC Zoe» endlich Lehren ziehen

05.08.2020 - Nach der Havarie des Containerschiffes «MSC Zoe» in der stürmischen Nordsee vor gut anderthalb Jahren hat Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) den Bund zum Handeln aufgefordert. Keine der danach vorgeschlagenen Maßnahmen sei umgesetzt worden, sagte Lies beim Besuch der Insel Juist am Mittwoch. Sein Vorschlag, Megacontainerschiffen eine küstenferne Route vorzugeben, sei vom Bundesverkehrsministerium bisher abgelehnt worden. Das Ministerium verweise auf Verhandlungen in der Weltschifffahrtsorganisation (IMO). Auch bei der Entwicklung von Peilsendern für Container, insbesondere solche mit Gefahrgut, braucht es Lies zufolge Fortschritte. Es müssten endlich Lehren gezogen werden - gerade mit Blick auf die kommende Sturmflutsaison im Herbst und Winter.

  • Olaf Lies (SPD), Umweltminister von Niedersachsen, spricht. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Olaf Lies (SPD), Umweltminister von Niedersachsen, spricht. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das unter der Flagge von Panama fahrende Schiff mit 8000 Containern an Bord hatte im Januar 2019 auf der Fahrt nach Bremerhaven 342 Container verloren. Die Meisten zerbarsten beim Aufprall auf das Wasser, in der Folge trieb tonnenweise Müll an die Strände.

Das Bundesverkehrsministerium wertet zurzeit den Abschlussbericht der Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung zur Havarie aus, der Ende Juni vorgestellt wurde. Wie daraus hervorging, waren die Deckladung und das den geltenden Regeln entsprechende System zur Sicherung der Container außerordentlichen Krafteinwirkungen ausgesetzt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren