Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Linken-Chef: Erwarte Rot-Rot-Grün in Bremen

23.05.2019 - Bremen/Hannover (dpa) - Linken-Chef Bernd Riexinger setzt nach der Bürgerschaftswahl in Bremen am Sonntag auf ein rot-rot-grünes Regierungsbündnis. «Ich erwarte, dass wir zum ersten Mal in einem westlichen Bundesland in eine linke Regierung eintreten», sagte Riexinger dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Donnerstag). «Es sieht so aus, als würde Rot-Rot-Grün eine Mehrheit bekommen.»

  • Bernd Riexinger, Bundesvorsitzender der Partei Die Linke. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bernd Riexinger, Bundesvorsitzender der Partei Die Linke. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Damit erhöhte Riexinger auch den Druck auf die Grünen. Diese wollen sich bislang nicht auf eine Koalition festlegen. «Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sich die Grünen für Jamaika entscheiden», sagte er.

Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa für die «Bild»-Zeitung liegt die oppositionelle CDU derzeit bei 28 Prozent, die SPD von Bürgermeister Carsten Sieling nur bei 23 Prozent. Demnach wäre rechnerisch ein Bündnis aus CDU und SPD mit zusammen 51 Prozent möglich. Dies hat Regierungschef Sieling allerdings vor kurzem ausgeschlossen. Für Schwarz-Grün würde es knapp reichen (46 Prozent). Ansonsten kämen ein Jamaika-Bündnis aus CDU, Grünen und FDP (52 Prozent) sowie Rot-Rot-Grün (52 Prozent) infrage. Die Grünen hätten somit eine zentrale Position bei der Regierungsbildung.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren