Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Löscharbeiten an der Lürssen-Werft auch in der Nacht

14.09.2018 - Bremen (dpa/lni) - Zahlreiche Feuerwehrleute sind auch viele Stunden nach dem Ausbruch eines Großbrandes in der Bremer Lürssen-Werft im Einsatz gewesen. Wie lange der Einsatz noch dauere sei unklar, teilte die Feuerwehr am Freitagabend mit. Noch immer seien etwa 200 Einsatzkräfte am Ort. Das Technische Hilfswerk (THW) leuchtet die Einsatzstelle während der Nacht aus, um die Unfallgefahr für die Helfer zu verringern.

  • Rauch steigt über der Lürssen-Werft in Bremen-Vegesack in den Himmel. Foto: Mohssen Assanimoghaddam © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Rauch steigt über der Lürssen-Werft in Bremen-Vegesack in den Himmel. Foto: Mohssen Assanimoghaddam © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Feuer war bereits am frühen Freitagmorgen in einem Schwimmdock der Werft ausgebrochen. Insgesamt seien bereits 500 Einsatzkräfte am Ort gewesen. Immer wieder sei am Tag die Luft auf Schadstoffe überprüft worden, die Werte seien aber jederzeit unbedenklich gewesen.