Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Männer in Oldenburg angeschossen: Verdächtiger in U-Haft

12.05.2020 - Eine Woche nach den Schüssen in Oldenburg, bei denen zwei Männer verletzt wurden, sitzt ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft. Der 25-Jährige sei festgenommen worden, das Amtsgericht Oldenburg habe auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen eines versuchten Tötungsdeliktes erlassen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Am Dienstagabend vor einer Woche waren zwei 21 und 23 Jahre alte Männer bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen durch Schüsse verletzt worden.

  • Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Den Ermittlungen zufolge eskalierte ein Streit zwischen einer Gruppe von Männern. Einer der Beteiligten, mutmaßlich der 25-Jährige, zog ein Schusswaffe und gab mehrere Schüsse ab. Der 23-Jährige wurde dabei am Fuß und der 21-Jähriger am Bein getroffen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren