Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mais: Bauern erwarten gute Qualität und ordentliche Mengen

18.09.2020 - Wenige Tage nach dem Beginn der Maisernte ist der erste Eindruck beim Landesbauernverband geteilt. «In manchen Regionen gab es zu wenig Niederschlag, deshalb musste die Ernte zehn Tage früher beginnen», sagte der Vorsitzende des Pflanzenausschusses im Landvolk Niedersachsen, Karl-Friedrich Meyer. Normalerweise hätte die Ernte erst Mitte September begonnen. Rund 600 000 Hektar wurden in Niedersachsen in diesem Jahr mit Mais bepflanzt, ein Anstieg um rund 5,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

  • Mais wächst auf einem Feld. Foto: Moritz Frankenberg/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mais wächst auf einem Feld. Foto: Moritz Frankenberg/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vielerorts steht der Mais laut Bauernverband aber sehr gut. «Wir erwarten eine gute Qualität und eine ordentliche Ertragsmenge», sagte Meyer. Allerdings müssten Früchte teils noch stehen bleiben und könnten noch nicht abgeerntet werden. Die Landwirtschaftskammer (LWK) betonte, dass viele Bauern die neue Ernte sehr dringend bräuchten, da nach zwei Dürrejahren kaum Futterreserven vorhanden seien. LWK-Experten rechnen aufgrund erster Zahlen zwar mit deutlich besseren Erträgen als 2018 und 2019, nach der Sommertrockenheit jedoch bestenfalls mit einer durchschnittlichen Ernte.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren