Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mann soll mit Pflasterstein auf Gegner eingeschlagen haben

21.07.2019 - Hannover (dpa/lni) - Weil er mit einem Pflasterstein auf einen 28-Jährigen eingeschlagen haben soll, ermittelt die Polizei wegen versuchter Tötung gegen einen 59 Jahre alten Mann. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, bemerkte eine Streife den 28-Jährigen mit stark blutender Kopfwunde. Rettungskräfte versorgten den verletzten Mann, der anschließend ins Krankenhaus kam. Laut erster Befragung wurde er am Samstagmorgen hinterrücks mit einem Pflasterstein niedergeschlagen. Mehr wollte er nicht sagen. Weitere Zeugenaussagen ergaben, dass ein 59-Jähriger als mutmaßlicher Täter in Betracht kommt.

  • Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Stadt. Foto: Jens Büttner/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Stadt. Foto: Jens Büttner/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren