Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Maskenpflicht bald in allen Bundesländern: Bremen dabei

22.04.2020 - Wer in Geschäften einkauft oder mit Bahn und Bus fährt, der muss auch in Niedersachsen und Bremen ab Montag eine Mund- und Nasenbedeckung tragen. Beide Länder schlossen sich dem Bundestrend an.

  • Ein Mundschutz liegt auf einem Tisch. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mundschutz liegt auf einem Tisch. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Als letztes Bundesland hat am Mittwoch auch Bremen eine Maskenpflicht zur Eindämmung des Coronavirus angekündigt. Die Regelung solle am Freitag beschlossen werden und ab Montag für den Öffentlichen Personennahverkehr und das Einkaufen in Geschäften gelten, wie Senatssprecher Christian Dohle mitteilte. «Damit wollen wir auch einen Flickenteppich verhindern.»

Kurz zuvor hatte auch Niedersachsen von Montag an eine landesweite Maskenpflicht im Nahverkehr und im Einzelhandel angekündigt. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) zufolge soll das auch einen Weg zurück zu mehr Normalität ebnen. «Wir unterstützen damit auch zukünftige Lockerungen, die zu einer weiteren Belebung führen können», erklärte Weil.

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) sagte: «Je besser die Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind, desto schneller können wir Fortschritte erzielen, die uns schrittweise wieder mehr Lockerungen im Alltag bringen können.»

Die Menschen sollten jedoch nicht zu große Erwartungen an die Alltagsmasken knüpfen, sagte Weil. Diese schützten vor allem andere Menschen vor einer Ansteckung. «Am wichtigsten ist und bleibt eine strikte Einhaltung von Abstandsregeln und Hygienevorschriften.» Weil hob hervor, dass Niedersachsen die Einführung mit anderen Ländern abgestimmt habe.

Die niedersächsische Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) bezeichnete das Tragen von Alltagsmasken als «ein sichtbares Zeichen der Solidarität untereinander». Insbesondere in engen Räumen könnten die Masken einen Beitrag zum Schutz vor Infektionen leisten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren