Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mehr Zecken: Landesgesundheitsamt informiert

14.02.2019 - Hannover (dpa/lni) - Das niedersächsische Landesgesundheitsamt hat in den vergangenen Jahren eine Zunahme der hauptsächlich von Zecken übertragenen Hirnhautentzündung FSME beobachtet. Heute informiert das Amt über die aktuelle Situation in Niedersachsen. Im Emsland gab es 2018 vier Fälle der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Das Virus kann zu Hirnhautentzündung und bleibenden Lähmungen führen. Das Robert-Koch-Institut gibt ebenfalls heute die FSME-Risikogebiete in Deutschland bekannt. Bisher gab es in Niedersachsen kein ausgewiesenes Risikogebiet.

  • Ein Warnschild mit dem Piktogramm einer Zecke hängt an einem Baum in einem Wald. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Warnschild mit dem Piktogramm einer Zecke hängt an einem Baum in einem Wald. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren