Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Messerangriff auf 62-Jährigen: Mann in Haft

04.09.2020 - Nach einem lebensgefährlichen Messerangriff auf einen 62-Jährigen in Braunschweig ist gegen einen 39 Jahre alten Mann Haftbefehl erlassen worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, werfen die Ermittler ihm versuchten Totschlag und gefährliche Körperverletzung vor. Nach den bisherigen Erkenntnissen soll er am vergangenen Mittwoch auf den 62-Jährigen in der Nähe von dessen Wohnung eingestochen haben. Danach soll er geflohen sein. Das Opfer kam mit einer lebensbedrohlichen Stichverletzung ins Krankenhaus und wurde operiert. Inzwischen ist der Mann außer Lebensgefahr.

  • Handschellen sind an einem Gürtel eines Beamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Handschellen sind an einem Gürtel eines Beamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 62-Jährige wurden den Angaben zufolge kurz vor der Tat von seinem Sohn in der Nähe seiner Wohnung abgesetzt. Auf den wenigen Metern bis dahin traf er auf einen ihm unbekannten Mann. «Dieser zog unvermittelt ein Messer und stach auf den 62-Jährigen ein», hieß es in der Mitteilung.

Die Polizei fahndete danach nach dem Täter und fand einen Rucksack mit Ausweisdokumenten des 39-jährigen Hildesheimers. Als dieser sich am nächsten Tag bei Bundespolizei meldete, informierte diese sofort die Kollegen der Braunschweiger Kriminalpolizei. Da sich bei einer Vernehmung der Tatverdacht gegen den Mann erhärtete, wurde ein Haftbefehl erlassen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren