Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ministerin Giffey bleibt Oldenburger Grünkohl-Königin

26.02.2021 - Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (42) bleibt wegen der Corona-Pandemie ein zweites Jahr Oldenburger Grünkohl-Königin. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann und die Ministerin (beide SPD) vereinbarten eine Verlängerung der Regentschaft, wie die niedersächsische Universitätsstadt am Freitag mitteilte. Normalerweise tritt die neue Grünkohl-Majestät ihr Amt im Frühjahr beim Deftig Ollnborger Gröönkohl-Äten (Deftigen Oldenburger Grünkohlessen) in Berlin an. Für dieses Jahr wurde die Traditionsveranstaltung mit Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Verwaltung wegen der Infektionslage aber abgesagt.

  • Franziska Giffey (SPD, M) und Robert Habeck (l) stehen mit Jürgen Krogmann (SPD) für ein Foto zusammen. Foto: Christoph Soeder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Franziska Giffey (SPD, M) und Robert Habeck (l) stehen mit Jürgen Krogmann (SPD) für ein Foto zusammen. Foto: Christoph Soeder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Giffey regiert als Grünkohl-Königin seit März 2020, sie hatte wegen Corona aber keine Gelegenheit, ihr Oldenburger Reich zu besuchen. «Ich hatte mir fest vorgenommen, im vergangenen Jahr nach Oldenburg zu kommen - so, wie sich das für eine Grünkohlkönigin gehört», sagte sie. «Ich hoffe, dass sich dafür im zweiten Jahr meiner Regentschaft noch eine Gelegenheit bietet. Insbesondere eine der Oldenburger Ganztagsschulen möchte ich gerne besuchen.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren