Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ministerpräsident Weil: E-Scooter sind nichts für mich

05.07.2019 - Hannover (dpa/lni) - Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) kann auf die vieldiskutierten Elektro-Tretroller selbst gut verzichten. «Ich bewege mich gerne, deshalb ist ein E-Scooter nichts für mich», sagte der 60-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. «Die Alternativen - das gute alte Fahrradfahren und das Zufußgehen - finde ich nach wie vor sehr reizvoll. Deswegen: Menschen, die so etwas fahren mögen, die sollen das gerne tun, aber mich persönlich hat es nicht überzeugt.» Er finde die E-Scooter erstaunlich schnell - daher sei es vernünftig, die neuen Fahrzeuge auf die Radwege zu verweisen.

  • Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) testet auf der E-Mobilitätsstation einen E-Scooter. Foto: Sebastian Gollnow/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) testet auf der E-Mobilitätsstation einen E-Scooter. Foto: Sebastian Gollnow/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Tretroller, mit denen man bis zu 20 Kilometer pro Stunde schnell fahren kann, sind seit Mitte Juni in Deutschland zugelassen. Seitdem hat es bereits mehrere Unfälle mit den Scootern gegeben. Die Autoclubs ADAC und ACE hatten daraufhin breitere Radwege gefordert, ebenso wie zuvor der Fahrradclub ADFC. Das Mindestalter für E-Scooter-Fahrer liegt bei 14 Jahren, eine Helmpflicht gibt es nicht.

Weil zweifelt zudem am Bild der Tretroller als umweltfreundliches Verkehrsmittel. «Die Ökobilanz von den E-Tretrollern ist jetzt auch nicht gerade überragend gut», sagte er. Ein Experte des Karlsruher Instituts für Technologie hatte bereits im Mai erklärt, dass die Gewinnung der Rohstoffe für die Akkus große Umweltbelastungen mit sich bringe, auch die Herstellung der Akkus sei energieintensiv.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren