Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nach Zechtour im Strandkorb gelandet: Einbrecher vermutet

24.02.2020 - Adelheidsdorf (dpa/lni) - Zechtour statt Diebestour: Ein 33-Jähriger, den eine Anwohnerin in Adelheidsdorf (Landkreis Celle) für einen Einbrecher hielt, hat sich als harmloser Zecher entpuppt. Die Frau rief die Polizei, weil sie verdächtige Geräusche auf ihrem Grundstück wahrgenommen hatte. Die Polizisten kamen im Garten der 51-Jährigen dann aber schnell zu dem Schluss, dass der Mann keine bösen Absichten hatte. Der 33-Jährige hatte sich nach Angaben vom Montag nach einer Zechtour auf dem Nachhauseweg verlaufen und sich mit einer Hundedecke in einen Strandkorb gekuschelt. Als die Polizei anrückte, war es mit der Gemütlichkeit aber vorbei - sie weckte den Mann auf und brachte ihn in sein richtiges Zuhause.

  • Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren