Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Neuer Osnabrück-Coach Feldhoff: «Wir kriegen das hin»

04.03.2021 - Der neue Osnabrücker Trainer Markus Feldhoff ist trotz neun Niederlagen in Serie von der Substanz im Kader des Fußball-Zweitligisten überzeugt. «Es gibt hier kein Qualitäts- oder Fitnessproblem, sondern ein Kopfproblem», sagte Feldhoff der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Donnerstag). «Wir kriegen das hin. Es sind Kleinigkeiten aus dem Ruder gelaufen, die alle gelöst werden können», sagte Feldhoff, der am Mittwoch als Nachfolger des zwei Wochen zuvor freigestellten Marco Grote geholt worden war. Interimstrainer Florian Fulland, unter dem der VfL zwei Mal verloren hatte, soll als Co-Trainer weitermachen.

  • Sportdirektor Benjamin Schmedes blickt auf das Trainingsgelände des VfL Osnabrück. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Sportdirektor Benjamin Schmedes blickt auf das Trainingsgelände des VfL Osnabrück. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Donnerstag leitete Feldhoff seine erste Trainingseinheit bei den Lila-Weißen, nachdem er sich am Mittwoch wegen eines noch fehlenden negativen Coronatests noch mit der Zuschauerrolle hatte begnügen müssen. «Es hat Spaß gemacht. Ich habe sehr, sehr viele positive Erkenntnisse sammeln können», sagte der frühere Bundesliga-Profi.

Der 46-Jährige zeigte sich in einem Video-Interview der «Neuen Osnabrücker Zeitung» vom Klassenerhalt überzeugt: «Es geht jetzt um diese elf Spiele und darum, so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Es geht nicht nur darum, Platz 15 zu zementieren, das ist das Minimalziel, sondern so viele Punkte wie möglich zu holen.»

Dass die Partie gegen Jahn Regensburg an diesem Sonntag wegen der Quarantäne-Maßnahmen beim Gegner verlegt wurde, kommt Feldhoff durchaus gelegen. «Es ist sicherlich kein Nachteil, dass wir jetzt noch etwas mehr Zeit haben, uns kennenzulernen.» Am 14. März steht dann das Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg an.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren