Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Niedersachsen will Wartezeit in Notaufnahmen reduzieren

08.08.2019 - Osnabrück (dpa/lni) - Niedersachsen will die Wartezeiten in den überfüllten Notaufnahmen der Kliniken des Landes verringern. Dafür soll das Notfallmanagementsystem Ivena ausgeweitet werden. Sozialministerin Carola Reimann (SPD) will heute bei einem Besuch der Rettungsleitstelle in Osnabrück die Pläne dazu vorstellen.

  • Niedersachsen will die Wartezeiten in den übervüllten Notaufnahmen der Kliniken des Landes verringern. Foto: Jens Büttner/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Niedersachsen will die Wartezeiten in den übervüllten Notaufnahmen der Kliniken des Landes verringern. Foto: Jens Büttner/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Software Ivena verbessert die Koordination zwischen Leitstellen, Rettungsdiensten und Kliniken - Patienten können dann ohne zeitliche Verzögerung direkt in diejenige Klinik gebracht werden, die freie Kapazitäten hat. Erprobt wurde das System unter anderem in Hannover und Oldenburg.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren