Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Niedersächsische Polizei stoppt bayerische Polizei

23.08.2019 - Verden (dpa/lni) - Stopp, Polizei - gleich sieben bayerische Streifenwagen hat die Polizei in Niedersachsen aus dem Verkehr gezogen. Die Neuwagen waren auf einem Autotransporter verladen Richtung Süden unterwegs, als Beamte die Fuhre auf der A27 bei Verden stoppte, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Mit geschultem Blick hatte eine Streife erkannt, dass der Transporter höher war als erlaubt.

  • Gestoppter Autotransporter mit neuen Funkstreifenwagen für die Polizei in Bayern. Foto: Polizeiinspektion Verden/Osterholz © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Gestoppter Autotransporter mit neuen Funkstreifenwagen für die Polizei in Bayern. Foto: Polizeiinspektion Verden/Osterholz © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Da die norddeutschen Beamten die funkelnagelneuen Wagen der Kollegen im Süden nicht auf Dauer behalten wollten, fanden sie mit dem Transporterfahrer eine Lösung. Dieser konnte die oberen Ladeflächen noch ein wenig absenken, so dass die Beamten die bayerischen Wagen wieder freigaben. Was sich der Lkw-Fahrer bei der Aktion gedacht hat, wurde nicht bekannt. Ihn erwartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren