Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nordmetall-Chef Lambusch appelliert an IG Metall

27.10.2020 - Vor den Anfang 2021 anstehenden Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie hat sich Nordmetall-Präsident Thomas Lambusch mit einem Appell an die IG Metall gewandt. Die Industrie erwarte keine Kostenbelastungen, sondern Kostenentlastungen, sagte Lambusch am Dienstag in der Sendung «Standpunkte TV». Er verwies auf die seiner Meinung nach «höchsten Arbeitskosten der Welt». Würden diese nicht gesenkt, überlebten viele Unternehmen die Corona-Krise nicht.

  • Nordmetall-Präsident Thomas Lambusch. Foto: picture alliance / Carsten Rehder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Nordmetall-Präsident Thomas Lambusch. Foto: picture alliance / Carsten Rehder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Nordmetall-Präsident appellierte an die IG Metall, mit den Unternehmern nach Wegen zu suchen, um durch stärkere Flexibilisierung und erhöhte Produktivität Kosten zu senken. «Die Metall- und Elektroindustrie verträgt in dieser besorgniserregenden Lage maximal eine Nullrunde.»

In der Tarifrunde wird es laut Daniel Friedrich, Bezirksleiter der IG Metall Küste, um die Sicherung von Beschäftigung und Zukunft gehen. Auch Geld werde eine Rolle spielen. «Forderungen nach Nullrunden führen uns in den Konflikt und tragen nicht zur Lösung bei», reagierte Friedrich auf Lambuschs Appell.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren