Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nordzucker rechnet mit erfolgreicher Rübenernte: Gewinne

28.01.2021 - Der Zuckerhersteller Nordzucker rechnet trotz Corona-Pandemie mit einer erfolgreichen Rübenkampagne und ist in die Gewinnzone zurückgekehrt. Es werde ein Zuckerertrag leicht über dem fünfjährigen Durchschnitt erwartet, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Über alle 13 europäischen Werke geht das Unternehmen von der Verarbeitung von mehr als 16,6 Millionen Tonnen Rüben aus. Im Vorjahr waren es mit 15,7 Millionen Tonnen etwas weniger.

  • Silos der Nordzucker AG in der Börde. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Silos der Nordzucker AG in der Börde. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Das diesjährige Ergebnis zeigt einmal mehr, dass die Rübe auch spät noch Ertrag zulegen kann und Niederschläge sehr effektiv nutzt», sagte Nordzucker-Vorstand Lars Gorissen. Bis auf die Standorte im schwedischen Werk Örtofta und im dänischen Nykøbing sei die Kampagne beendet. Als Kampagne wird der Zeitraum des Jahres bezeichnet, in dem die Zuckerrüben in Fabriken verarbeitet werden, sie dauert in der Regel von Mitte September bis Januar.

Auch mit den Zahlen nach drei Quartalen im Geschäftsjahr 2020/21 zeigte sich der Konzern mit Hauptsitz in Braunschweig zufrieden. Mit 81 Millionen Euro habe man ein deutlich positives operatives Ergebnis im Vergleich zu einem Minus von 9 Millionen im Vorjahreszeitraum verbucht. Der Umsatz wurde dabei von rund 1,1 Milliarden Euro auf rund 1,3 Milliarden Euro gesteigert. Nordzucker beschäftigt nach eigenen Angaben 3800 Mitarbeiter in 21 europäischen und australischen Produktions- und Raffinationsstätten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren