Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Oberbürgermeister-Kandidaten in Hannover stehen fest

25.09.2019 - Hannover (dpa/lni) - Gut einen Monat vor der Oberbürgermeisterwahl in Hannover stehen die Kandidaten fest. Der Wahlausschuss habe zehn Wahlvorschläge zugelassen, teilte die Stadt Hannover am Mittwoch mit. Dies seien SPD-Kandidat Marc Hansmann (Jahrgang 1970), der ehemalige Kämmerer der Stadt, CDU-Kandidat Eckhard Scholz (Jahrgang 1963), Ex-Vorstandschef von Volkswagen Nutzfahrzeuge, der Grünen-Kandidat und Landtagsabgeordnete Belit Onay (Jahrgang 1981), der AfD-Kandidat und ehemalige Luftwaffengeneral Joachim Wundrak (Jahrgang 1955) und die Linken-Kandidatin und Regionsabgeordnete Jessica Kaußen (Jahrgang 1990).

  • Stefan Schostok (SPD), Ex-Oberbürgermeister der Stadt Hannover. Foto: Christophe Gateau/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Stefan Schostok (SPD), Ex-Oberbürgermeister der Stadt Hannover. Foto: Christophe Gateau/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Weitere Kandidaten seien der Journalist Bruno Adam Wolf von den Piraten (Jahrgang 1964), die Steinmetzmeisterin Catharina Gutwerk (Die Partei, Jahrgang 1986). Dazu kämen die Einzelwahlvorschläge Ruth Esther Gilmore (Stadtplanerin, Jahrgang 1968), die freie Kulturproduzentin Iyabo Kaczmarek (Jahrgang 1973) und der Politiker Julian Klippert (Jahrgang 1988).

Die Neuwahl des Oberbürgermeisters am 27. Oktober wird nötig, weil der bisherige Amtsinhaber Stefan Schostok (SPD) nach einer Anklage wegen schwerer Untreue zurückgetreten war. Er soll von unzulässigen Gehaltszulagen für Spitzenbeamte gewusst und diese nicht gestoppt haben. In der Nachkriegszeit haben bisher stets die Sozialdemokraten den Rathauschef in Hannover gestellt. Die rot-grüne Koalition im Stadtrat kooperiert seit der letzten Kommunalwahl mangels Mehrheit mit der FDP. Wahlberechtigt sind rund 406 000 Menschen. Auch 16-Jährige können sich beteiligen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren