Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Oldenburg verschafft sich im Eurocup eine gute Ausgangslage

05.11.2019 - Gdynia (dpa) - Die Basketballer der EWE Baskets Oldenburg haben im Eurocup das Tor zur nächsten Runde weit aufgestoßen. Im Duell bei Asseco Arka Gdynia setzte sich Oldenburg am Dienstagabend mit 73:61 (32:32) durch. Während der polnische Club auch im dritten Anlauf den ersten Heimsieg verpasste, gewannen die Baskets zum dritten Mal im zweithöchsten europäischen Wettbewerb. Dank des Erfolgs entscheiden sie auch den direkten Vergleich für sich und belegen nach sechs Spielen den dritten Platz in der Gruppe D.

  • Oldenburgs Trainer Mladen Drijencic (M) steht mit seinen Spielern im Kreis. Foto: Carmen Jaspersen/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Oldenburgs Trainer Mladen Drijencic (M) steht mit seinen Spielern im Kreis. Foto: Carmen Jaspersen/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Gäste starteten gut und führten nach acht Minuten mit 16:8. Im zweiten Durchgang verloren sie jedoch ihre Linie und agierten nachlässiger in der Defensive. Die Akteure von Gdynia wirkten dagegen zielstrebiger und kamen bis zur Halbzeit zum Ausgleich. Nach Wiederbeginn hatte Oldenburg weiterhin Probleme (37:47/26.), aber im Schlussabschnitt wendete sich das Blatt wieder. Ein 19:0-Lauf war ausschlaggebend dafür, dass die Niedersachsen die Oberhand behielten.

Bester Werfer der Partie war Gdynia-Profi Krzysztof Szubarga mit 19 Punkten, bei Oldenburg feierte Neuzugang Tyler Larson mit sieben Punkten ein ordentliches Debüt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren