Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Osnabrücks Niederlagenserie geht weiter: 0:1 in Darmstadt

14.02.2021 - Die Niederlagenserie des VfL Osnabrück in der 2. Fußball-Bundesliga geht weiter. Die Niedersachsen verloren am Sonntag mit 0:1 (0:1) bei Rivale SV Darmstadt 98 und müssen sich nach der siebten Liga-Niederlage am Stück immer mehr vor dem Abstieg fürchten. Das entscheidende Tor für die Gastgeber aus Hessen erzielte Mathias Honsak in der 32. Minute. Mit dem Sieg konnte Darmstadt, das nun drei Zähler vor dem VfL liegt, seinen Vorsprung auf Relegationsplatz 16 ausbauen.

  • Osnabrücks David Blacha und Darmstadts Tobias Kempe (l-r.) in Aktion. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Osnabrücks David Blacha und Darmstadts Tobias Kempe (l-r.) in Aktion. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Darmstadt (dpa) - Die Niederlagenserie des VfL Osnabrück in der 2. Fußball-Bundesliga geht weiter. Die Niedersachsen verloren am Sonntag mit 0:1 (0:1) bei Rivale SV Darmstadt 98 und müssen sich nach der siebten Liga-Niederlage am Stück immer mehr vor dem Abstieg fürchten. Das entscheidende Tor für die Gastgeber aus Hessen erzielte Mathias Honsak in der 32. Minute. Mit dem Sieg konnte Darmstadt, das nun drei Zähler vor dem VfL liegt, seinen Vorsprung auf Relegationsplatz 16 ausbauen.

In einer von vielen Fehlern geprägten ersten Halbzeit hatten die Niedersachsen die erste gute Möglichkeit. Sebastian Kerk lupfte den Ball aber über das Tor (16.). Stattdessen gingen die Südhessen nach einer guten halben Stunde nach einem Konter in Führung. Serdar Dursun legte den Ball von der rechten Seite in die Mitte zu Honsak, der ohne Probleme einschieben konnte. Dursun verpasste wenig später mit einem Drehschuss, der am rechten Pfosten vorbeiging, den zweiten Treffer. In der zweiten Halbzeit wurde Osnabrück stärker, Lilien-Keeper Marcel Schuhen rettete am Ende den Sieg für das Team von Trainer Markus Anfang.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren