Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Osnabrücks Trainer Thioune nimmt sich derzeit etwas zurück

01.04.2020 - Osnabrücks Trainer Daniel Thioune hält sich in der Corona-Krise derzeit etwas zurück. «Ich halte nicht viel davon, dass der Cheftrainer jeden Tag sieben Spieler anruft und, wenn er alle durchhat, wieder von vorne anfängt», sagte Thioune in einem Interview der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Mittwoch). «Ich bin im Hintergrund präsent und komme wieder ins Spiel, wenn wir in Gruppen auf dem Platz trainieren können.»

  • Osnabrücks Trainer Daniel Thioune grüßt die Fans auf der Tribüne. Foto: David Inderlied/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Osnabrücks Trainer Daniel Thioune grüßt die Fans auf der Tribüne. Foto: David Inderlied/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Derzeit arbeiten die Profis des Fußball-Zweitligisten individuell daheim. Thiounes Mitarbeiter aus dem Trainerstab haben hier die Federführung übernommen. Vor der Unterbrechung des Spielbetriebes Mitte März hatten die Osnabrücker eine sportliche Talfahrt erlebt und im Jahr 2020 noch kein Spiel gewonnen. «Vielleicht ist es auch mal ganz gut, wenn der Kontakt nicht zu intensiv ist - er wird noch eng genug sein, wenn es wieder losgeht, vielleicht mit drei oder vier Spielen in der Woche», sagte Thioune.

Die 36 Proficlubs hatten am Dienstag entschieden, den Spielbetrieb vorerst bis zum 30. April auszusetzen. Danach soll es nach dem Wunsch der DFL im Mai wieder weitergehen. Thioune erwartet dann eine andere Herangehensweise an die Spiele. «Es wird viel mehr personelle Wechsel geben, weil die Spielfrequenz das erfordern wird», sagte Thioune. Auch werde die Verletzungsgefahr zunehmen. «Insgesamt ist es eine ziemliche Herausforderung: Wir wissen nicht, wann es weitergeht, wie gespielt wird und wie die Gegner sind - und trotzdem müssen wir gut vorbereitet sein», sagte der VfL-Coach.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren