Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Osnabrücks neue Landrätin will mehr Kooperation mit Kommunen

17.06.2019 - Hannover (dpa/lni) - Nach ihrer überraschenden Wahl zur neuen Osnabrücker Landrätin will die Grünen-Politikerin Anna Kebschull (45) die Zusammenarbeit mit den Kommunen neu ausrichten. «Es geht mir um eine Stärkung der Kommunen - nicht darum, den Landkreis als Machtinstrument immer stärker werden zu lassen», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. «Inhaltlich ist mein Ziel die Schaffung einer Naturmetropole Osnabrücker Land, in der wir die Erreichbarkeit und Vielseitigkeit der Stadt mit dem entspannten Leben in der Natur kombinieren.»

  • Anna Kebschull jubelt zusammen mit Parteifreunden über ihren Sieg bei der Landratswahl in Osnabrück. Foto: Michael Gründel © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Anna Kebschull jubelt zusammen mit Parteifreunden über ihren Sieg bei der Landratswahl in Osnabrück. Foto: Michael Gründel © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kebschull (45) war am Vortag nach Parteiangaben als bundesweit erste Politikerin der Grünen an die Spitze eines Landkreises gewählt worden. Bisher gewannen demnach nur zwei grüne Männer eine Landratswahl - und zwar in Bayern. Kebschull setzte sich gegen Amtsinhaber Michael Lübbersmann (CDU) durch. Seit Kriegsende kam der Osnabrücker Landrat bisher stets von der CDU.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren