Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Otte-Kinast: Kükentöten muss schnell beendet werden

13.06.2019 - Hannover (dpa/lni)- Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum massenhaften Töten von männlichen Küken hat Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast eine schnelles Ende der umstrittenen Praxis gefordert. «Für mich steht schon lange fest: Der Ausstieg aus dem Töten männlicher Eintagsküken der Legelinien muss mit Nachdruck vorangetrieben werden», sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag. Sie erwarte von der Geflügelwirtschaft, dass sie sich mehr anstrenge, um die Geschlechtsbestimmung im Ei schneller anwenden zu können.

  • Barbara Otte-Kinast (CDU), Landwirtschaftsministerin in Niedersachsen, bei einer Pressekonferenz. Foto: Christophe Gateau/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Barbara Otte-Kinast (CDU), Landwirtschaftsministerin in Niedersachsen, bei einer Pressekonferenz. Foto: Christophe Gateau/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Leipziger Richter hatten am Donnerstag das massenhafte Töten männlicher Küken in der Legehennenzucht bis zur Einführung alternativer Verfahren zur Geschlechtsbestimmung im Hühnerei als zulässig eingestuft (BVerwG 3 C 28.16 und 3 C 29.16).

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren