Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei geht gegen Drogenhändler vor

19.01.2021 - Bei einem Großeinsatz gegen mutmaßliche Drogenhändler hat die Polizei am Dienstag acht Objekte im Landkreis Osterholz durchsucht. Die Ermittlungen in Osterholz-Scharmbeck und Ritterhude richteten sich gegen sechs Männer im Alter von 20 bis 36 Jahren, wie die Polizei mitteilte. Sie stehen im Verdacht, mit Drogen gehandelt und sie auch an Minderjährige verkauft zu haben. Ein Beschuldigter wurde vorläufig festgenommen.

  • Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei den Durchsuchungen wurden mehrere Hundert Gramm Haschisch und Marihuana, Tausende Euro Bargeld sowie Schreckschusswaffen, Hieb- und Stichwaffen sichergestellt. An dem Einsatz nach monatelangen Ermittlungen waren den Angaben nach 120 Beamtinnen und Beamte beteiligt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren