Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei hebt Indoor-Plantage in Hannover aus

15.08.2020 - Bei einer Wohnungsdurchsuchung haben Polizeibeamte von Bund und Land in Hannover eine Cannabisplantage mit 132 Töpfen gefunden. Wie ein Sprecher der Bundespolizei am Samstag mitteilte, hatte der 24 Jahre alte Bewohner der Wohnung die noch jungen Pflanzen mit Ventilatoren und entsprechender Beleuchtung aufgezogen. Im Badezimmer lagerten noch weitere 27 Pflanzgestecke und Pflanzensamen. Ein Drogenspürhund machte bei der Durchsuchung am Freitagabend 22 Pillen ausfindig, die sich nach einem Test als Rauschgift entpuppten.

  • Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf den 24-Jährigen war die Polizei bei einer Kontrolle im Hauptbahnhof aufmerksam geworden, vor der er flüchten wollte. Die Beamten stellten ihn aber und fanden bei ihm mehr als ein halbes Kilogramm eines Pulvers, das zur Herstellung von Ecstasy benutzt wird.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren