Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei nimmt nach Messerstichen mutmaßliche Täter fest

20.10.2020 - Nach Messerstichen gegen einen 21-Jährigen in Bremen Anfang Oktober hat die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen. Der 27-jährige mutmaßliche Haupttäter sitze in Untersuchungshaft, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Mann versuchte bei der Festnahme, durch ein Fenster zu flüchten, wurde aber von Spezialeinsatzkräften festgehalten. Er sei wegen Gewaltdelikten bekannt.

  • Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein 25 Jahre alter Mann kam wieder auf freien Fuß, aber auch gegen ihn wird weiter ermittelt. Die Polizei stuft die Tat vom 3. Oktober als versuchte Tötung ein. Damals hatten sich zwei Gruppen nachts im Bremer Szeneviertel gestritten. Es kam zu den Messerstichen, die den 21-Jährigen schwer verletzten. Der Hintergrund werde weiter ermittelt, sagte ein Sprecherin. Durchsuchungen bei den beiden deutschen Beschuldigten förderten mehrere Scheine Falschgeld und Drogen zutage.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren