Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei wirft 21-Jährigem versuchte Tötung mit Auto vor

07.12.2018 - Bad Gandersheim (dpa) - Ein 21-Jähriger soll in der Nacht zum Freitag versucht haben, einen Bekannten in Bad Gandersheim mit seinem Auto zu überfahren. Sein 35-jähriger Kontrahent habe sich durch einen Sprung zur Seite retten können, teilte die Polizei mit. Der Angreifer prallte mit seinem Auto gegen eine Hauswand in der Innenstadt. Zuvor soll es einen Streit zwischen dem Tatverdächtigen aus Osterode und seinem Bekannten vor dessen Haustür gegeben haben.

  • Ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Jens Büttner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Jens Büttner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach dem Aufprall soll der mutmaßliche Täter zurückgesetzt und erneut versucht haben, auf seinen Gegenüber zuzufahren. Der Mann aus Bad Gandersheim habe sich aber wieder retten können und sei unverletzt geblieben. Der Angreifer flüchtete, konnte aber kurz darauf festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig stellte am Freitag keinen Antrag auf einen Haftbefehl, weil nach Angaben eines Sprechers keine Haftgründe wie etwa Fluchtgefahr bestehen. Die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr dauern ihm zufolge aber an.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren