Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizeihubschrauber entdeckt betrunkenen Fahrer nach Flucht

27.09.2020 - Mit einem Hubschrauber hat die Polizei einen 34-jährigen Unfallfahrer nach seiner Flucht in einen Wald bei Bramsche (Landkreis Osnabrück) gefunden. Der Mann war in der Nacht zum Samstag mit seiner Wagen von der Straße abgekommen und hatte sich überschlagen, wie die Beamten am Sonntag mitteilten. Andere Verkehrsteilnehmer waren nicht in den Unfall verwickelt.

  • Ein Polizeihubschrauber ist bei einer Suchaktion im Einsatz. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizeihubschrauber ist bei einer Suchaktion im Einsatz. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein Zeuge alarmierte die Polizei, obwohl der offensichtlich betrunkene, leicht verletzte 34-Jährige dies nicht wollte. Als der Rettungswagen eintraf, flüchtete er in ein Waldstück, wo ihn der Hubschrauberpilot mit Hilfe einer Wärmebildkamera gut eine Stunde später hinter einem Gebüsch hockend entdeckte. Nach seiner Festnahme wurde der 34-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde festgestellt, dass er Alkohol und Drogen konsumiert hatte.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren