Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizeiverdacht: Autofahrer rammt Radfahrer absichtlich

11.06.2019 - Delmenhorst (dpa/lni) - Ein Autofahrer soll einen Radfahrer bei einem schweren Unfall nahe Delmenhorst nach ersten Erkenntnissen der Polizei absichtlich gerammt haben. Ermittelt werde wegen versuchter Tötung, teilte die Polizei am Dienstag nach dem Unfall in Dötlingen (Kreis Oldenburg) mit. Spuren an der Unfallstelle deuteten auf eine absichtliche Tat hin. Weitere Angaben zu dem Verdacht könnten wegen der laufenden Ermittlungen nicht gemacht werden.

  • Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei dem Unfall war der Wagen eines 62-jährigen Fahrers nach links auf den gegenüberliegenden Radweg geraten. Dort stieß er den 48-jährigen Radfahrer um, der auf einen Grünstreifen geschleudert wurde. Schwer verletzt brachte ihn ein Hubschrauber ins Krankenhaus.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren