Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Proteste gegen Stellenabbau vor Conti-Aufsichtsratssitzung

29.09.2020 - Rund 2000 Arbeitnehmer und Gewerkschafter haben nach Angaben der IG BCE am Dienstag gegen den angekündigten Stellenabbau beim Automobilzulieferer Continental in Hannover protestiert. Anlass für die Demonstration war die Aufsichtsratssitzung des Unternehmens. Das Gremium wollte über die Pläne beraten.

  • Arbeitnehmer und Gewerkschafter protestieren auf der Expo-Plaza in Hannover. Foto: Julian Stratenschulte/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Arbeitnehmer und Gewerkschafter protestieren auf der Expo-Plaza in Hannover. Foto: Julian Stratenschulte/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Vorsitzende der Gewerkschaft IG BCE, Michael Vassiliadis, sprach von einem Kahlschlag: «Hier entscheidet ein deutscher Vorzeigekonzern darüber, ob er den Pfad des Zusammenhalts und der sozialen Verantwortung verlässt, der uns bislang gut durch diese Krise geführt hat.»

Conti will unter dem Druck des Strukturwandels in der Autoindustrie und der Corona-Absatzkrise weltweit 30 000 Stellen «verändern», davon 13 000 in Deutschland. Zwar werden Mitarbeiter dabei auch weiterqualifiziert, parallel jedoch ebenso Stellen gestrichen oder verlagert.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren