Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Prozess um Tod eines 15-Jährigen: Plädoyers der Verteidigung

20.03.2019 - Bremen (dpa/lni) - Im Prozess um den gewaltsamen Tod eines 15-Jährigen werden heute am Bremer Landgericht die Plädoyers der Verteidiger der drei Angeklagten erwartet. Die Staatsanwaltschaft forderte wegen Totschlags bis zu zwölfeinhalb Jahre Gefängnis. Die drei 35, 24 und 16 Jahre alten Angeklagten sollen den minderjährigen syrischen Flüchtling in der Silvesternacht 2016/2017 mit Tritten und Schlägen tödlich verletzt haben, er starb einige Tage später im Krankenhaus. Für den 16 Jahre alten Angeklagten wurde eine Jugendstrafe von 6 Jahren beantragt. Die Mitangeklagten sollen aus Sicht der Staatsanwaltschaft für zwölf und zwölfeinhalb Jahre hinter Gitter. Zwei der Angeklagten haben die türkische, einer die deutsche und die armenische Staatsangehörigkeit. Der Prozess begann im Juli 2017.

  • Eine goldfarbene Justitia-Figur steht vor Aktenbergen. Foto: Britta Pedersen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine goldfarbene Justitia-Figur steht vor Aktenbergen. Foto: Britta Pedersen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren