Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Reederei: Letzte acht Kreuzfahrttouristen wieder an Land

08.06.2020 - Das deutsche Kreuzfahrtschiff «Artania» hat die nach Angaben der Reederei weltweit letzten acht Kreuzfahrttouristen in Bremerhaven an Land gebracht. Eine Sprecherin des Veranstalters Phoenix-Reisen in Bonn bestätigte am Montag die Ankunft des Schiffes. Es hatte im März und April gut drei Wochen lang im Hafen Freemantle in Australien mit Corona-Fällen in Quarantäne gelegen.

  • Das Kreuzfahrtschiff MV Artania. Foto: Richard Wainwright/AAP/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Kreuzfahrtschiff MV Artania. Foto: Richard Wainwright/AAP/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die acht Passagiere seien von Bord gegangen und auf dem Heimweg, sagte die Sprecherin. Sie wollten auf der «Artania» die Welt umrunden und konnten aus medizinischen Gründen nicht wie andere Gäste mit dem Flugzeug heimkehren. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie im März liegen die etwa 400 Hochsee-Kreuzfahrtschiffe weltweit fest und haben ihre Passagiere nach Hause geschickt. Nach allen Berichten aus der Branche seien die Gäste auf der «Artania» die allerletzten auf einem Schiff gewesen, sagte die Phoenix-Sprecherin.

Auf der «Artania» hatte mutmaßlich ein Tourist, der in Sydney zustieg, das Virus Sars-Cov-2 eingeschleppt. Ein Gast und ein Crewmitglied starben nach einer Infektion. Nach der Quarantäne und dem Rückflug der meisten Touristen verließ das Schiff am 18. April Australien. Es setzte Besatzungsmitglieder in Benoa (Indonesien) und Manila (Philippinen) ab und nahm dann Kurs auf Europa.

In Bremerhaven kam das Schiff nach Angaben von Phoenix mit etwa 75 Crewmitgliedern an. Die «Artania» solle wie zwei Schwesterschiffe zunächst in einer Werft in Emden überholt werden. Einen Termin für einen Neubeginn der Hochseekreuzfahrten gebe es noch nicht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren