Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Rentner wollen Polizeiauto ausweichen und stürzen in Brunnen

18.02.2020 - Hannover (dpa/lni) - Zwei Rentner sind in einer Fußgängerzone in Hannover in einen Brunnen gestürzt, als sie einem vorbeifahrenden Polizeiwagen ausweichen wollten. Der 78-Jährige und seine ein Jahr jüngere Frau erlitten dabei leichte Verletzungen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Polizeiwagen war mit eingeschaltetem Blaulicht auf dem Weg zu einem Verkehrsunfall. Gegen den 30 Jahre alten Fahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Dass das Paar nur leicht verletzt wurde, lag vermutlich auch an der mit einem knappen halben Meter geringen Tiefe des Brunnens. Weil er aus bronzenen Pflanzenblättern besteht, ist er in Hannover als Blätterbrunnen bekannt.

  • Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren