Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Retter von Rehkitzen setzen zunehmend auf Drohnen

27.05.2020 - Bei der Rettung von Rehkitzen vor Mähmaschinen setzen Naturschützer, Jäger und Landwirte in Niedersachsen zunehmend auf Drohnen. Landesweit haben sich Gruppen gefunden, die Felder kurz vor der Mahd im Frühling mit Drohnen überfliegen und Rehkitze vor dem Tod bewahren. «Der Einsatz von Drohnen hat zweifelsfrei zugenommen», sagte Landvolk-Sprecherin Gabi von der Brelie in Hannover. Eine Zahl, wie viele Landwirte dabei mitmachen, gebe es allerdings nicht. Auch die Landesjägerschaft und Rehkitzrettungsgruppen sehen eine Zunahme der Wildtierrettung durch Drohnen mit Wärmebildkameras. Nach Angaben von Wolfgang Moldehn, der Rehkitzrettung per Drohne für den Landkreis Goslar organisiert, ist die Methode deutlich effektiver als herkömmliche Verfahren wie etwa das Absuchen der Felder zu Fuß.

  • Ein kleines Rehkitz liegt regungslos in einem Maisfeld. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein kleines Rehkitz liegt regungslos in einem Maisfeld. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren