Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Rot-grün-roter Senat in Bremen im Amt

15.08.2019 - Bremen (dpa/lni) - Der neue rot-grün-rote Senat des Bundeslandes Bremen ist komplett. Nach der Wahl von Andreas Bovenschulte (SPD) zum Bürgermeister wählte das Landesparlament, die Bremische Bürgerschaft, am Donnerstag die acht anderen Regierungsmitglieder ins Amt. Für die SPD gehören auch Innensenator Ulrich Mäurer, Bildungssenatorin Claudia Bogedan und Wissenschaftssenatorin Claudia Schilling dem Senat an. Schilling ist zugleich für Häfen und Justiz zuständig.

  • Andreas Bovenschulte (SPD) lächelt nach der Wahl zum Regierungschef. Foto: Mohssen Assanimoghaddam © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Andreas Bovenschulte (SPD) lächelt nach der Wahl zum Regierungschef. Foto: Mohssen Assanimoghaddam © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Für die Grünen wurden Umweltsenatorin Maike Schaefer, Sozialsenatorin Anja Stahmann und Finanzsenator Dietmar Strehl gewählt. Erstmals stellt die Linkspartei Regierungsmitglieder im kleinsten Bundesland, es sind Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt und Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard.

Das beste Ergebnis erzielte Sozialsenatorin Stahmann von den Grünen, die mit 51 Ja-Stimmen auch Stimmen der Opposition erhielt. Das rot-grün-rote Bündnis stellt 49 der 84 Mitglieder der Bremischen Bürgerschaft. Umweltsenatorin Schaefer schnitt mit 45 Ja-Stimmen am schwächsten ab.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren