Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

SPD: Rot-Grün-Rot muss verlorenes Vertrauen zurückgewinnen

15.08.2019 - Bremen (dpa/lni) - Die SPD hat den Start der rot-grün-roten Landesregierung in Bremen als neues Kapitel für das kleinste deutsche Bundesland bezeichnet. «Diese Koalition muss ein Aufbruch sein für unser Bundesland Bremen, aber auch für die SPD», sagte die Abgeordnete und SPD-Landeschefin Sascha Karolin Aulepp am Donnerstag unmittelbar vor der Wahl des neuen Senats in der Bürgerschaft (Landtag). Das Bündnis müsse verlorenes Vertrauen wieder gewinnen. Aulepp sprach mit Blick auf das anstehende Schulneubauprogramm von einer «Herkulesaufgabe». Als Regierungschef schlug die SPD-Chefin den Sozialdemokraten Andreas Bovenschulte vor. Das neue rot-grün-rote Kabinett besteht aus insgesamt neun Senatorinnen und Senatoren.

  • Andreas Bovenschulte (SPD) lacht als er den provisorischen Plenarsaal im Rathaus betritt. Foto: Mohssen Assanimoghaddam © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Andreas Bovenschulte (SPD) lacht als er den provisorischen Plenarsaal im Rathaus betritt. Foto: Mohssen Assanimoghaddam © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren