Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

SPD und CDU: Mehr Geld für Bildung und Kultureinrichtungen

20.11.2018 - Hannover (dpa/lni) - Die Koalitionsfraktionen von SPD und CDU wollen mehr Geld für Bildung, Kultur, Innovation sowie die Sicherheit. Vertreter beider Fraktionen stellten am Dienstag nach ihren Beratungen in Hannover letzte Änderungswünsche am Haushaltsentwurf der Landesregierung im Gesamtvolumen von rund 60 Millionen Euro vor. Zu den Schwerpunkten der «politischen Wunschliste» für Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) gehören unter anderem rund 2,6 Millionen Euro für 50 neue Stellen samt Ausstattung beim Verfassungsschutz. Allerdings werden davon nur 20 neu geschaffen - für den Rest wechseln Polizisten zum Verfassungsschutz. Die Polizei erhält schusssichere Helme.

  • Reinhold Hilbers (CDU), Finanzminister von Niedersachsen. Foto: Holger Hollemann © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Reinhold Hilbers (CDU), Finanzminister von Niedersachsen. Foto: Holger Hollemann © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Förderung von Lehrer ausbildenden Universitäten (6 Mio), von Kultureinrichtungen (5,6 Mio) und kommunalen Theatern (3 Mio) sind weitere Posten. Der gesamte Landeshaushalt 2019 soll im Dezember vom Landtag verabschiedet werden. Mit 32,9 Milliarden Euro will das Land laut Entwurf rund vier Prozent mehr ausgeben als im Vorjahr. Bisher sind für die frühkindliche Bildung mit 1,2 Milliarden Euro rund 240 Millionen Euro mehr eingeplant als dieses Jahr. Die Investitionen in den Erhalt von Landessstraßen sollen um 30 Millionen Euro auf 115 Millionen Euro erhöht werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren