Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schärfere Corona-Regeln in Delmenhorst, aber kein Lockdown

20.10.2020 - Aufgrund der hohen Zahl von Corona- Neuinfektionen sind in der niedersächsischen Stadt Delmenhorst verschärfte Maßnahmen in Kraft getreten. In der 82 000-Einwohner-Stadt gilt seit Dienstag eine Sperrstunde für gastronomische Betriebe von 23.00 bis 6.00 Uhr. Dabei handele es sich aber nicht um eine Ausgangssperre, so die Verwaltung. Private Treffen werden auf maximal zehn Personen aus zwei Haushalten eingeschränkt und die Maskenpflicht ausgeweitet.

  • Axel Jahnz (SPD), Oberbürgermeister von Delmenhorst. Foto: Holger Hollemann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Axel Jahnz (SPD), Oberbürgermeister von Delmenhorst. Foto: Holger Hollemann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ausgangsbeschränkungen wie im stark von Corona betroffenen bayerischen Kreis Berchtesgadener Land gelten nicht. Es solle zunächst mindestens eine Woche abgewartet werden, ob die Maßnahmen Wirkung zeigten, hieß es bei der Stadtverwaltung. «Es gibt hier schon eine gewisse Anspannung. Viel mehr Menschen sind mit Maske unterwegs. Alle hoffen, dass es wieder runter geht», sagte Stadtsprecher Timo Frers der Deutschen Presse-Agentur.

Nach Angaben des Landesgesundheitsamtes von Dienstag 9.00 Uhr stieg die Zahl der laborbestätigten Fälle in Niedersachsen gegenüber dem Vortag um 381 auf 26 512 Fälle. Spitzenreiter war nach wie vor die Stadt Delmenhorst mit einem Wert von 211,5 Fällen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Die Stadt selbst gab diesen sogenannten 7-Tage-Inzidenzwert mit 214,6 an (Dienstagmittag).

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren